AOK

Samstag, May 21, 2016

Blindtexte sind typographische Platzhalter, die einer grafischen Vorlage das Aussehen des Endproduktes verleihen, dessen Inhalte noch nicht bereitstehen. Sie werden vor allem in der Druck- und Werbebranche für die Produktion von Print- und Nonprintmedien genutzt. Blindtexte machen in der Regel keinen inhaltlichen Sinn, sondern dienen lediglich als "Füllmaterial". Jegliches Medium - von Flyern über Internetauftritte bis hin zu formatfüllenden Katalogseiten - kann so gestalterisch umgesetzt werden und liefert dem Kunden gleichzeitig einen optischen Gesamteindruck, ohne dass die konkreten Texte zu diesem Zeitpunkt schon feststehen müssen.